Ist die aql - Nitril, Vinyl Latex handschuhe großhandel- Wiederverschliessbarebeutel


/ / / /
CV Protection

Was ist AQL?

Aufgrund der gesammelten Erfahrung von CV Protection und angesichts der unklaren Interpretation des Begriffs AQL (Acceptable Quality Limit), haben wir es für angebracht gehalten, den vorliegenden Bericht zur technischen Unterstützung unserer Einkäufer und Benutzer zu erstellen:

An erster Stelle müssen wir uns fragen: Was ist AQL? Das AQL ist die Gruppe von Prüftechniken (von der Analyse der Rohstoffe bis zur Prüfung des Fertigprodukts), die zur Sicherstellung eines Qualitätsmindeststandards bei den Prozessen der Serienfertigung eingesetzt werden. Anders ausgedrückt könnte das AQL auch als der maximal zulässige Anteil an fehlerhaften Teilen definiert werden.

Normen und Anwendung

Das AQL ist in der Norm ISO 2859-1 geregelt. Zur korrekten Anwendung muss zunächst die Branche geprüft werden, für welche die Produkte bestimmt sind, da diese die erforderliche Stufe bestimmt: beispielsweise werden an Haushaltshandschuhe nicht dieselben Anforderungen wie an Chirurgenhandschuhe gestellt. Darüber hinaus sind Faktoren wie der Schutz, die technische Stufe des Produkts, die mit den jeweiligen Arbeiten verbundenen Risiken usw. zu berücksichtigen.

Die AQL-Stufe muss daher vor der Fertigung vom Hersteller bestimmt und bei der Akzeptanz oder der Ablehnung eines Fertigungsloses berücksichtigt werden.

Zweitens muss das Fertigungsvolumen des konkreten Fertigungslose definiert werden, auf das die AQL angewendet werden soll. Dazu wird die nachstehende Tabelle verwendet, in der die Prüfstufe festgelegt wird:

Tabelle 1. Zur Bestimmung der erforderlichen Prüfstufe in Funktion des Fertigungsvolumens

Tabelle 1. Zur Bestimmung der erforderlichen Prüfstufe in Funktion des Fertigungsvolumens.

Bei Berücksichtigung beispielsweise der Branche, in der wir normalerweise arbeiten, erhalten wir für Handschuhe mit einer Fertigung von über 500.000 Stück pro Fertigungslos den Buchstaben N.

Drittens wird mit dem in der Tabelle 1 erhaltenen Buchstaben die Größe des Prüfloses anhand der Tabelle 2 ermittelt und die AQL-Stufe gewählt, die gewährleistet werden soll. Diese Wert entspricht dem Prüfgrenzwert zur Akzeptanz oder zur Ablehnung des Prüfloses. Der numerische AQL-Wert ist desto niedriger, je höher die geforderte Qualitätsstufe ist.

Tabelle 2. Angabe der Größe des Prüfloses

Tabelle 2. Angabe der Größe des Prüfloses.

Um mit dem obigen Beispiel fortzufahren, gehen wir davon aus, dass Handschuhe für den Gesundheitssektor gefertigt werden sollen, die von der Norm EN 374-2 über den Schutz vor Mikroorganismen geregelt werden, in der das Prüfverfahren zur Bestimmung der Porosität festgelegt wird. Laut den Vorgaben der Technischen Richtlinie NTP 938 des spanischen nationalen Instituts für Sicherheit und Hygiene am Arbeitsplatz muss zur Erfüllung dieser Norm ein AQL unter 1.5 für eine allgemeine Prüfstufe von 1 angewendet werden.

Nehmen Sie nun den anhand der Tabelle 1 ermittelten Buchstaben N und gehen Sie damit zur Tabelle 2. Wählen Sie als AQL-Wert 1.0, der unter 1.5 liegt und somit eine höhere Qualitätsstufe bedeutet. Laut der Tabelle sind für diesen AQL maximal 10 fehlerhafte Teile von 500 Stück zulässig, bei 11 Teilen muss das Prüflos abgelehnt werden. Der zulässige Anteil fehlerhafter Teile entspricht somit 2 %, bzw. in dem uns vorliegenden Fall dürfen nur 2 Handschuhe in einer Schachten mit 100 Handschuhen fehlerhaft sein.

 Aus Sicht des Kunden

Es ist für einen Kunden, schwierig zu bestimmen, ob der Hersteller die von der Norm vorgeschriebenen AQL-Stufen erfüllt, da dieser meistens nicht über die erforderliche Zeit oder Mittel verfügt. Zur Lösung dieses Problems existieren verschiedene externe Organismen (akkreditierte Labors, Zertifizierungsunternehmen und Prüfstellen), welche die vom Hersteller verlangten Qualitätsstufen überprüfen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein Zertifikat, sondern lediglich um eine zuverlässige Überprüfung.

Im Falle der öffentlichen Beschaffung von Produkten wird die AQL inzwischen sogar als messbares Kriterium festgelegt. In diesen Fällen muss jedes Fertigungslos geprüft und der Ware die entsprechende Prüfbescheinigung beigelegt werden, da festgestellt wurde, dass die AQL der Willkürlichkeit des Herstellers unterliegt und dieser den Produkten Qualitätsstufen zuschreibt, die mit der Wirklichkeit des gelieferten Produkts nicht immer übereinstimmen.

 
Kommentare

Noch keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar
 

Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies für eine bessere Erfahrung Sollten Sie fortfahren, nehmen wir an, Sie sind einverstanden. Mehr über cookie-politique. ACEPTAR

Aviso de cookies